Stationäre Aufnahme

Unsere Praxis arbeitet in enger Kooperation mit dem Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Für unsere Patienten stehen während der Therapie Betten auf den Stationen der I. Medizinischen Klinik, der III. Medizinischen Klinik, der Frauenklinik, der HNO-Klinik, der Urologischen Klinik sowie der Klinik für Dermatologie und Allergologie bereit. Verschiedene Krebserkrankungen können somit von Teams behandelt werden, die mit dieser Erkrankung bzw. der Körperregion besonders viel Erfahrung haben.

Eine stationäre Aufnahme kann bereits vor Beginn der Therapie medizinisch notwendig sein. Dann wird die gesamte Therapie in Kooperation mit den Stationsärzten geplant und durchgeführt.

Wird eine Therapie ambulant begonnen und kommt es zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes, so ist eine Fortsetzung unter stationären Bedingungen jederzeit möglich. Alle hierfür notwendigen Schritte organisieren wir, Sie müssen sich also nicht selbst kümmern.