Fokus Tumor. Mittelpunkt Mensch. Moderne Strahlentherapie in Dresden

Bei Tumorerkrankungen ist die Bestrahlung eine der wichtigsten und effizientesten Behandlungsformen. Unser Ärzteteam verfügt sowohl über die technische Ausstattung als auch über die fachlichen Kompetenzen, um nahezu jede notwendige Strahlenbehandlung durchführen zu können.

In unseren MVZ in Dresden Friedrichstadt setzen wir auf hochentwickelte Verfahren, ein breites Angebot an modernen Geräten und eine persönliche Beratung, in der Sie und Ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Radiotherapie Dresden MVZ in Dresden-Friedrichstadt

Standort

Friedrichstr. 41, 01067 Dresden

Kontakt

Anmeldung: +49 351 4803503
Sekretariat: +49 351 4803501
Telefax: +49 351 4803509
E-Mail: info@rt-dd.de

Unser MVZ

Wir wissen um die belastende Situation unserer Patienten nach ihrer Diagnose und anschließenden Therapie. Die Bestrahlungstherapie erstreckt sich u.U. über einen Zeitraum von bis zu zwei Monaten. Daraus resultiert, dass unsere Patienten relativ viel Zeit in der Praxis verbringen.

Diese Zeit möchten wir so angenehm wie möglich gestalten. Im freundlich gestalteten Wartezimmer können Patienten und Angehörige eine Tasse Kaffee oder Tee genießen.

Video: So läuft eine Behandlung ab

Wir haben die wichtigsten Informationen zum Ablauf einer strahlentherapeutischen Behandlung in unserer Praxis in zeitlicher Reihenfolge zusammengestellt. So hoffen wir, ein wenig dazu beitragen zu können, die unvermeidbare Aufregung und Ungewissheit vor Beginn der Therapie zu verringern.

Aktuelles

Darauf sind wir wirklich stolz und danken allen beteiligten Firmen, der Genehmigungsbehörde, allen unseren Mitarbeitern sowie der Projektleitung.

Nachdem wir unser erstes Bestrahlungsgerät planmäßig Ende Juli in Betrieb nehmen konnten, folgt nun der Austausch des zweiten Gerätes ab dem 13.09.2021. Der Umbau ist bis Ende Dezember geplant.

Trotz aller Herausforderungen im Umbau sind wir mit der Inbetriebnahme des ersten Beschleunigers genau im Zeitplan und beginnen heute am neuen Gerät den klinischen Betrieb.